Die Holzpuppe: Ein Kung Fu Trainingsgerät

Wenn man sich lange mit einem Kung Fu Stil auseinandersetzt fängt man irgendwann an, ihn aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln zu betrachten und für verschiedenste Problemstellungen Lösungen zu suchen. Zum Beispiel wie man ohne eine*n Trainingspartner*in trainieren kann, oder wie man jeder Technik eine ganz bestimmte Kraftqualität geben kann. Aufgrund dieser und ganz anderer Gründe hat sich aus einfachen Holzpflöcken, die man im Boden fixierte, um darauf seine Kung Fu Techniken zu trainieren ein Trainingsgerät entwickelt, das gut positioniert in einem Wohnzimmer einem sehr dürftig ausgestattetem und viel zu groß dimensioniertem Kleiderständer nicht unähnlich ist. Das geschulte Auge aber weiß: Das ist ein Kung Fu Trainingsgerät: Eine Holzpuppe [木人樁]

Da das Training an der Holzpuppe unglaublich spannend und einzigartig ist vergisst man über die Jahre allerdings manchmal, wie die Bewegungen, die man ständig auf diesen hölzernen Mann schlägt, eigentlich aussehen, wenn nicht ein Holzarm im Weg ist, an dem man sich im besten Fall einen blauen Fleck holt, wenn man ihn nicht optimal trifft.

Genau diese Bewegungen entdecken, erforschen und trainieren wir derzeit in unserem Online Livestream am Donnerstag von 17:00-18:00 Uhr & in unseren monatlichen Kung Fu Classics.