Skriptum #1 | Wu Dip Dou Doppelmesser

Die Wu Dip Dou [蝴蝶刀 | Jyutping: wu6 dip6 dou2 | Pinyin: hu2 die2 dao1 | Schmetterlingsmesser bzw. Doppelmesser], die man bis ca. 1830 zurückverfolgen kann, werden in einigen südchinesischen Kung Fu Stilen noch heute verwendet. Die bekannteste moderne Interpretation stellen wohl die als Baat Cham Dao [검斬독 | Jyutping: baat3 zaam2 dou1 | Pinyin: ba1 zhan3 dao1 | eight cutting knives | Die Acht Wege der Messer] bekannten Wing Chun Doppelmesser nach „Ip Man“ [葉繼問 | Jyutping: jip6 gai3 man6 | Pinyin: ye4 ji4 wen4] dar, der durch die gleichnamigen Kung Fu Blockbuster auch in Europa bekannt ist. Für uns liefert die Geschichte der Wu Dip Dou unglaublich viel Aufschluss über viele Kung Fu Techniken, die wir selbst im Training verwenden. Wir denken, dass die Erforschung der Geschichte der Wu Dip Dou für alle Kampfkunst- bzw. Wing Chun Enthusiasten eine unglaubliche Bereicherung darstellt. Deshalb recherchieren wir seit einigen Jahren zu diesem und anderen spannenden Themen rund um die Geschichte des südchinesischen Kung Fu und bereiten die Ergebnisse in 60- bis 70-minütigen Mini Lectures inklusive Skriptum auf. In der weiterführenden Literatur kann man am besten entspannt bei einem fengtastischen Tee in der Büchersammlung in VIE8 schmökern.